• St.Pauli - Fußballcamp
  • Engelsmeer2023

Eigene Berichte

Eine der zentralen Aufgaben unserer Bundesfreiwilligendienstleistenden ist die engagierte Betreuung von Schülergruppen im Freizeitbereich. Dieser Bereich spielt eine bedeutende Rolle im Schulalltag, da er besonders von den Schülerinnen und Schülern der jüngeren Jahrgänge täglich genutzt wird, um sich eine kleine Auszeit zwischen den oft anstrengenden und fordernden Unterrichtsphasen zu verschaffen. Hier finden die Kinder und Jugendlichen eine entspannte Umgebung, in der sie neue Energie tanken, soziale Kontakte pflegen und einfach mal abschalten können. Die Betreuung durch unsere Freiwilligendienstleistenden sorgt dafür, dass dieser Raum sicher, ansprechend und bereichernd gestaltet ist.

In diesem Kontext fand gestern ein besonderes Ereignis statt, das den Freizeitbereich nachhaltig verschönern und gleichzeitig die Kreativität und das Gemeinschaftsgefühl der Schülerinnen und Schüler fördern sollte. Unser Bundesfreiwilligendienstleistender Lukas Dauen organisierte eigenständig ein spannendes Graffiti-Projekt, das nicht nur die Verschönerung der Wände des Freizeitbereichs zum Ziel hatte, sondern auch eine Plattform für künstlerischen Ausdruck und Teamarbeit bot. In Zusammenarbeit mit der renommierten Graffiti-Agentur 420Grad° Creative Solutions wurde ein Workshop auf die Beine gestellt, der von Beginn an auf große Begeisterung stieß.

    Ein starkes Zeichen für unser politisches System hat die Schulgemeinschaft der IGS Friesland Nord am heuti-gen Jubiläumstag des Grundgesetzes gezeigt. Am Vormittag trafen sich dazu alle 700 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 9, um gemeinsam die beiden Buchstaben „GG“ auf dem Pausenhof abzubilden.
     

    Vorausgegangen war an der IGS eine fächerübergreifende Auseinandersetzung mit dem Themenbereich Demokratie. Unterstützt durch Materialien des Kultusministeriums beschäftigte sich die Schülerschaft mit der Frage „Was ist Demokratie für mich?“. Die entstandenen individuellen Antworten sammelten die Klassenleitungen auf Rückmeldebögen, welche im Stil der Künstlerin Kim Casali (Liebe ist …) gestaltet wurden.
    Die individuellen und künstlerischen Statements fanden im Anschluss an die gemeinsame Aktion Verwendung in einer schuleigenen Ausstellung. Auf jeder einzelnen der 700 Kärtchen lässt sich zum Teil in eigener Sprache, zum Teil in Anlehnung an Aussagen von Politikern und Philosophen ein deutliches Bekenntnis zu den demokratischen Grundwerten unserer Gesellschaft erkennen.
    Anstelle von Politikverdrossenheit ist an der IGS Friesland Nord ein klares Bewusstsein für die Bedeutung der Demokratie spürbar
     
     
     

    Schulgemeinschaft verdoppelt Vorjahresergebnis

    Auch in diesem Schuljahr kann sich das Ergebnis der Sammelaktion an der IGS Friesland Nord sehen lassen. 200 Kilogramm Kronkorken hat die gesamte Schulgemeinschaft im Verlauf des bald endenden Schuljahres zusammengetragen. Damit verdoppelt die Schule ihr Vorjahresergebnis.

    Die gesammelten Kronkorken werden nun auf dem Wertstoffhof abgegeben und der erzielte Erlös an SOS-Kinderdorf Friesland-Wilhelmshaven übergeben.

    Kronkorken2024

    Warum unterstützt die Schulgemeinschaft das SOS-Kinderdorf?

    SOS-Kinderdorf kümmert sich um Kinder, die keine Eltern mehr haben oder nicht bei ihnen aufwachsen können. In Friesland und Wilhelmshaven schafft der Verein ein Umfeld, in dem sich Kinder gut entwickeln können – voller Geborgenheit und Zuwendung, stabil und zuverlässig.

    „Politik meets Schule“ – Politische Fragestunde mit Siemtje Möller (MdB)
    ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
    Sollte die Wehrpflicht wieder eingeführt werden? Wie gut ist die Bundeswehr ausgerüstet, damit wir und unsere Bündnispartner geschützt sind? Erhält die Ukraine genügend Unterstützung, um sich gegen Russland verteidigen zu können?

    Diesen und vielen anderen Fragen stellte sich unsere Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller (SPD) zu Beginn ihrer Wahlkreiswoche an der IGS Friesland Nord in Schortens. Mit ihrem Besuch ist die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister der Verteidigung einer Einladung der IGS gefolgt, um im Rahmen der schuleigenen Reihe „Politik meets Schule“ Auskünfte über politische Themen, den Alltag als Bundestagsabgeordnete und ihre Arbeit im Wahlkreis zu geben.

    Patenklasse für „Woyzeck“ – ein ganz anderer Blick hinter die Kulissen

    Im Rahmen der Kooperation mit der Landesbühne Nord hat in diesem Schuljahr erstmalig ein Deutschkurs in Q1 die Patenschaft für ein Theaterstück übernommen.

    Als so genannte „Patenklasse“ erhalten die SchülerInnen einen exklusiven Blick hinter die Kulissen und erleben die Stationen einer Inszenierung vom Probenbeginn bis zur Premiere hautnah. Der eA-Kurs in Q1 von Frau Preuß übernahm die Patenschaft für die Inszenierung von „Woyzeck“. Bereits im Oktober erfolgte ein erster Probenbesuch im TheOS in Wilhelmshaven, dem sich dann ein zweiter abendlicher Besuch Anfang November anschloss. Die SchülerInnen konnten sich bei beiden Besuchen angeregt mit dem Dramaturgen Herrn Krauch und die Regisseur Herrn Teufel austauschen. Ein Highlight stellte sicherlich dann der Besuch einer eigens für die SchülerInnen unserer Schule stattfindende Sondervorstellung von „Woyzeck“ im Theater Am Dannhalm in Jever dar.

    Mit der Schule Skifahren

    Ist Skifahren schwer? Was ist das Wichtigste beim Skifahren? Kann jeder Skifahren?

    All das sind Fragen, die wir, die SchülerInnen des 12 Jahrgangs, uns vor unserer angehenden Skifreizeit gestellt haben. Im Zuge des Sportunterrichtes bietet unsere Schule einen Skikurs für AnfängerInnen an. Begleitet von Herrn Preuß und Frau Schildknecht ging es auch dieses Jahr wieder nach Österreich. Zuvor haben wir uns in der Schule die wichtigsten Dinge rund ums Skifahren angeeignet. In abwechselnden Theorie- und Praxisstunden wurde der Wissens- und Fitnessstand aufgebessert, um top vorbereitet in die Berge zu fahren.